Aktuell

Leider nur virtuell!

Anstatt offener Türen werden die ausgewählten Projekte zum Tag der Architektur in diesem Jahr Corona-bedingt erstmals ausschließlich digital vorgestellt.

Wir sind mit unserem Projekt Naturhistorisches Museum/ Anne-Frank-Realschule-Plus in Mainz dabei!

Zum Tag der Architektur MEHR... ->

Architektur hält jung!

Wir gratulieren unserem ehemaligen Seniorpartner Heinz Laubach zu seinem 95.Geburtstag!

Nach wie vor aktiv am Leben interessiert und gut auf den Beinen, ist Heinz Laubach der beste Beweis dafür, dass die Architektur gut tut und jung hält.

Wir wünschen Herrn Laubach alles Gute auf dem Weg zum 100.ten!

PDF

Das Schulgebäude als dritter Pädagoge

Schule so gestalten, damit Lernen, Leben und Arbeit gut gelingen - eine Fachtagung an der Universität Mainz am 09. März 2020.

Mit dabei als Referent: Thomas Rischmann mit dem Thema Architektur und Pädagogik in enger Zusammenarbeit.

Nachtrag: Rechts finden Sie einen PDF-Artikel der GEW-Zeitung Rheinland-Pfalz zur Fachtagung.

Leider nur Zweiter!

Mit unserem Wettbewerbsbeitrag verabschieden wir uns von der Flurschule des letzten jahrhunderts und zeigen einen modernen, inklusiven und offenen Lern- und lebensort für die Schule von heute.

Aber leider nur Zweiter!

Wir gratulieren Behnisch Architekten zum Wettbewerbsgewinn.

Standortstudie Gutenbergmuseum

Nach dem Scheitern des Bibelturm-Projektes sucht die Arbeitswerkstatt nach einem neuen Weg zur Entwicklung des Gutenberg-Museums. Wir konnten dem Gremium mit einer Standortstudie eine wichtige Entscheidungsgrundlage liefern.

Online unter: Gutenberg.de

EXPO REAL 2019

Die EXPO REAL bietet auch im Jahr 2019 am Standort München wieder eine wichtige Plattform für unser Büro. In komprimierter Form präsentiert sich die Metropolenregion Rhein-Main als hochvernetzter Architekturraum, wo wir den Austausch mit Auftraggebern und Kollegen pflegen.

(v.l. Kirstein, Obeser, Rischmann, Roßellit)

Wir suchen...

zur Verstärkung unseres Teams einen Architekten oder eine Architektin (auch Absolvent) für die Bearbeitung anspruchsvoller Bauvorhaben. Wir bieten eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und eine berufliche Perspektive mit Festanstellung. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Bearbeitung der Leistungsphasen 1-5.

Spaß und Interesse an der Planung und Detaillierung setzen wir voraus und wünschen uns selbstständiges, zielorientiertes und projektübergreifendes Arbeiten im Team. Wünschenswert sind Kenntnisse in ArchiCAD.

Bei Interesse setzen Sie sich bezüglich weiterer Details bitte direkt mit unserem Büro in Verbindung.

e-Mail:mail@kirstein-rischmann.de

Neueröffnung Museum

Mit einem Paukenschlag ist der Vorhang gefallen. Das frisch sanierte naturhistorische Museum präsentiert sich bei seiner Neueröffnung mit einer beeindruckenden Ausstellung. Das von Schielprojekt (Berlin) entwickelte Szenographiekonzept fügt sich dabei mit bildstarken lebensnahen Inszenierungen sehr harmonisch in die von unserem Büro geschaffene Museumsarchitektur.

Richtfest NaWi-Trakt

Es geht voran an der IGS Anna Seghers (NaWi-Trakt). Gemeinsam mit unserer Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und vielen Gästen aus Politik, Schule und Verwaltung feiern wir das Fest der Bauleute. Trotz eisigen Ostwindes ist die Stimmung bestens und wir freuen uns über das allseits positive Feedback.

(Foto F. Sämmer)

Wir bauen auch für Bienen!

In Kooperation mit den Naturschutzspezialisten von Biodata haben wir im Rahmen der Sanierung des Oberstufengebäudes der IGS Anna Seghers eine Bienenetage in die Fassade integriert. Eine neue Heimat für die geschützte gehörnte Mauerbiene mitten in der Stadt.

Mit IB Kläs am Trullo

Gerade wurde der Trullo von Herrn Kläs -Ingenieurbüro Helmut Kläs GmbH & Co. KG - in Wendelsheim zum schönsten Trullo Rheinhessens gekürt. Ein architektonischer Archetyp inmitten der rheinhessischen Schweiz - ein wunderschöner Rahmen für ein Treffen mit Mitarbeitern und Partnern unserer beiden Büros, die nicht nur gut zusammen arbeiten, sondern auch zusammen feiern können.

Synergie und Multifunktionalität

Die Anne-Frank-Schule und das Naturhistorische Museum freuen sich über ihren neuen Mehrzweckraum - ein besonderer Ort inmitten des ehemals maroden Lichthofes des historischen Gebäudeensembles. Nutzungsvielfalt und die Lösung schwieriger konstruktiver und brandschutz-technischer Problemstellungen fügen sich zu einem schönen Beispiel für architektonische Synergieeffekte.

(Planung + Bauleitung: Kirstein Rischmann Architekten)

Aldi urban in Wiesbaden

Im Bauch des neuen Parkhauses Coulinstraße mit direktem Zugang von der Fußgängerzone fügt sich der größte und modernste innerstädtische Aldi trotz der Größe sensibel in den städtebaulichen Kontext. Das erweiterte Warensortiment präsentiert sich aldi-gemäß effizient und klar mit neuem Design in einem guten Licht.

(Planung + Bauleitung: Kirstein - Rischmann Architekten)

Einverstanden!

Wir verwenden Cookies um die Website effektiver und benutzerfreundlicher zu machen.
Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.